Geschichte

DIE GESCHICHTE UNSERES HAUSES

1924 – Wie alles begann

Der Weinbau

Ludwina Saffer, geborene Bertoldi, stammt aus einer der ältesten Weinbauernfamilien Südtirols. Die familieneigenen Weinberge oberhalb des Kalterer Sees zählen auch heute noch zu den besten Lagen der Region.

Dort lernte sie den aus Bayern stammenden Hotelier und Hopfenbauern Johannes Saffer kennen. sie heirateten und betrieben in der Folgezeit gemeinsam ein Hotel in Arco am Gardasee.

Nach dem frühen Tod ihres Mannes entfloh Ludwina Saffer im Jahre 1923 den Wirren nach dem ersten Weltkrieg und der unsicheren Lage in Südtirol und übersiedelte mit ihren Kindern in einem Haflingergespann nach München.

Sie bezog im Stadtteil Giesing Quartier und erwarb durch den Verkauf ihres Tafelsilbers einen Weinkeller mit dazugehörigen Restaurant. Von dort aus begann 1924 der Vertrieb der Weine aus den familieneigenen Weinbergen.

Der Grundstein für ein vielversprechendes Unternehmen war gelegt.

Das Weinrestaurant

Sohn Anton Saffer übernahm in den Folgejahren die Leitung der Kellerei und machte den Betrieb in 36 erfolgreichen Jahren zu einem angesehen Südtirolspezialisten.

Er konzentrierte sich auf den Ausbau des Weinkellers und nahm auch immer mehr Weine von anderen Winzern Norditalien in sein Sortiment auf, die er an die bayerische Gastronomie und kleine Händler in der Region verkaufte.

Auch in die Nachbarschaft des schnell wachsenden Stadtteils fand zunehmend Gefallen an den italienischen Spezialitäten.

1958 – Die nächste Generation

Neubau der Kellerei

Im Jahre 1958 übergab Anton Saffer seinem Sohn Paul Saffer die Leitung der Geschäfte. Mit dem Neubau der Kellerei und der damit verbundenen Anschaffung einer Füllanlage wurde eine wichtige Weiche zur Expansion gestellt.

Das Sortiment wurde erweitert und der Vertrieb auf den süddeutschen Raum ausgedehnt. Der Name Saffer wurde so zum Synonym für italienische Weine und es konnte eine Reihe neuer Händler und Gastronomen als Kunden gewonnen werden.

Mit dem wachsenden Erfolg und der Übernahme der Weinkellerei ROVINA, München und EINSLE, Krumbach reichte die Kapazität des Giesinger Firmensitzes bald nicht mehr aus.

Die zunehmende Konzentration auf den Verkauf von Originalabfüllungen aus Italien forcierte zudem die Entscheidung zum Neubau eines modernen Verwaltungs- und Lagergebäudes im Münchner Osten.

Seit 1996 – Die vierte Generation

Der Weinvertrieb

Andreas Saffer, von seinem Vater bereits früh in das Firmengeschen einbezogen, übernahm 1996 die Leitung des Unternehmens. Seine fundierte Ausbildung ermöglichte eine reibungslose und erfolgreiche Weiterführung des Familienunternehmens.

Das Sortiment wurde konsequent weiterentwickelt und die Vertriebsstruktur national ausgerichtet. Mit dem Neubau des Verwaltungsgebäudes und der Erweiterung des Lagers 2011 bekam auch das Outlet MagiziniVini eigene Räumlichkeiten.

Hier treffen sich Freunde und Kunde des Hauses, um in entspannter Atmosphäre Wein zu probieren und zu kaufen. In der Ohlmüllerstraße an der Reichenbachbrücke hat im Frühjahr 2021 die Tochterfirma WinzerWelt ihr neues Quartier bezogen.

Beide Läden firmieren jetzt unter der Bezeichnung Saffer’s WinzerWelt. Auch der Web-Shop magazinivini.de bekam 2019 eine neue Ausirchtung und mit winzerwelt.de ebenfalls einen neuen Namen.

Unser Weinkeller - Saffer's Fattoria

Am alten Firmensitz in Giesing bietet “Saffer’s Fattoria” authentische italienische Küche in einem einmaligen Ambiente. Der historische Weinkeller kann als Veranstaltungsort genutzt werden.

Neues Endkundenkonzept: Saffer's WinzerWelt

Unter diesem Markennamen bündeln wir jetzt die Kompetenzen der Saffer Wein GmbH und der Tochter WinzerWelt GmbH und bieten unseren Privatkunden ein breites Spektrum von Weinen aus Italien und Deutschland, sowie Österreich, Frankreich und Spanien aus einer Hand.