Grüner Veltliner QUW NÖ "Göttweiger Berg"

Müller

Die Weinbauregion Kremstal verteilt sich über drei verschiedene Zonen. Das eigentliche Kremstal um die Stadt Krems, die Gebiete östlich und westlich von Krems und die Zone südlich der Donau. Kühle, feuchte Einflüsse aus dem Weinviertel und warme, trockene Einflüsse von der Pannonischen Tiefebene kreieren unverwechselbare Weine. Die Böden bestehen aus Urgesteinsverwitterungsböden und aus gewaltigen Lössterrassen.

Die autochthone Rebsorte Niederösterreichs, der Grüne Veltliner, entstand als eine natürliche Kreuzung aus der Traminer Rebe und der unbekannteren Sorte St. Georgen. Charakterisierend für die Weine aus der wichtigsten Weißweinsorte Österreichs sind seine leicht grüne Färbung und die typischen Aromen von Pfeffer und Tabak. In verschiedensten Variationen und Ausbauformen erhältlich gelten die Weine als vielfältig kombinierbar.

Charakteristik dieses Weines: Helles Grüngelb. Nuancenreicher, frischer Duft nach grünem Apfel. Am Gaumen gute Mineralik, sehr finessenreich mit fruchtiger Frische und feiner Säure, pfeffriger Abgang.

Anbaugebiet Österreich Niederösterreich
Rebsorte(n) Grüner Veltliner
SpeisenempfehlungDieser klassische Veltliner ist ein toller Speisenbegleiter zu österreichischen Gerichten, wie Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Vogerlsalat, aber auch zu würzigen Gerichten aus der asiatischen Küche.
Empfohlene Trinktemperatur10°C
LEBENSMITTELR. VERANTWORTL. Weingut Müller Hollenburgerstraße 12 3508 Krustetten Österreich
Abfüller Weingut Müller GmbH Hollenburgerstraße 12 - A-3508 Krustetten
Reifung Stahltank
Analysewerte12.00 %Vol., Restzucker 1.30 g/l., Gesamtsäure 5.30 g/l., enthält kein Eiweiß, enthält Sulfite, 0.75 Liter
Artikelnummer 17491