Grüner Veltliner QUW NÖ "Pleil"

Pleil

Geprägt durch seine einzigartige Lage im Voralpenland ist Niederösterreich im Winter ein beliebtes Reiseziel, auch für Skitourismus. Das gleichzeitig größte Weinbaugebiet Österreichs beheimatet acht separate Weinanbauregionen in sich. Diese erstrecken sich von der Wachau im Westen bis zum Carnuntum im Osten. Grob eingeteilt befinden sich drei Klimaräume in Niederösterreich: nördlich gelegen das Weinviertel, westlich von Wien der Donauraum mit seinen Nebentälern und südöstlich gelegen das panonische Klima.
Die autochthone Rebsorte Niederösterreichs, der Grüne Veltliner, entstand als eine natürliche Kreuzung aus der Traminer Rebe und der unbekannteren Sorte St. Georgen. Charakterisierend für die Weine aus der wichtigsten Weißweinsorte Österreichs sind seine leicht grüne Färbung und die typischen Aromen von Pfeffer und Tabak. In verschiedensten Variationen und Ausbauformen erhältlich gelten die Weine als vielfältig kombinierbar.
Charakteristik dieses Weines: Strahlendes, klares Strohgelb mit grünen Reflexen. Sortentypisch pfeffriger Duft, Grapefruit und Apfel im Bukett, volle Frucht rassige Säure am Gaumen. Harmonisches, fruchtbetontes Finale.

Anbaugebiet Österreich Niederösterreich
Rebsorte(n) Grüner Veltliner
SpeisenempfehlungDieser Veltliner harmoniert gut mit hellem Fleisch, wie Huhn oder Kalb und ist beispielsweise ein toller Begleiter zum klassischen Tafelspitz.
Empfohlene Trinktemperatur8°C
LEBENSMITTELR. VERANTWORTL. Pleil Adlergasse 32 2120 Wolkersdorf Im Weinviertel Österreich
Reifung Stahltank
Analysewerte12.00 %Vol., Restzucker 1.90 g/l., Gesamtsäure 5.40 g/l., enthält kein Eiweiß, enthält Sulfite, 0.75 Liter
Artikelnummer 13111
Video Prämierungen ZUR KELLEREI