Rotgipfler QUW Thermenregion "Flamming"

Leo Aumann

Die Weinbauregion südlich von Wien wird Thermenregion genannt. Mit den überwiegend lehmigen, aber auch schottrigen Böden kann die Region autochthone Rebsorten wie Rotgipfler und Zierfandler bestens kultivieren. Das Klima hat pannonischen Einfluss, welches heiße Sommer und viele Sonnenstunden pro Jahr hervorbringt.
Die österreichische Rebsorte Rotgipfler ist eine natürliche Kreuzung aus den Traminer und rotem Veltliner Reben. Und ist verwandt mit der in Österreich Weißgipfler genannten Rebsorte Grüner Veltliner. Namensgebend sind die roten Triebspitzen der Rebe. Verbreitet ist sie ausschließlich in der Thermenregion Niederösterreichs und auch hier mit rückläufigen Flächen. Die Weine können stets mit einer frischen Säure punkten, sind körperreich und zur Lagerung geeignet.
Charakteristik dieses Weines: Intensives Goldgelb, in der Nase kraftvoll und elegant. Sehr kompakt am Gaumen mit exotischen Früchten und Stachelbeere. Rassige Säure und sehr mineralisch. Enormes Lagerpotential.

Anbaugebiet Österreich Thermenregion
Rebsorte(n) Rotgipfler
SpeisenempfehlungKlassisch zu Geflügel und Kalbfleisch, aber auch zu Fisch und Schalentieren und mildem Käse und auch ein toller Begleiter zu Risotto mit Pilzen oder gegrilltem Calamari.
Empfohlene Trinktemperatur10°C
LEBENSMITTELR. VERANTWORTL. Leo Aumann Oberwaltersdorferstraße 105 2512 Tribuswinkel Österreich
Abfüller Leo Aumann GmbH - A-2512 Tribuswinkel
Reifung Edelstahltank
Analysewerte14.00 %Vol., Restzucker 2.00 g/l., Gesamtsäure 6.50 g/l., Enthält kein Eiweiß, Enthält Sulfite, 0.75 Liter
Artikelnummer 23541
Video Prämierungen ZUR KELLEREI