Italien

Trentin

Eine Gegend, wie man sie sich bunter nicht vorstellen kann. Sie reicht von 200 Meter hoch gelegenen Weinbergen am Gardasee bis zu den Weingärten auf fast 1.000 Meter Höhe im Cembratal. Das Trentin ist reich an Weinsorten. Ein Großteil entfällt auf Rotweine. Die eigenständige Rebsorte Teroldego herrscht über die Campi Rotaliani in der Ebene, die ebenfalls autochthone Traube Marzemino im Valgarina. Desweiteren ist das Trentin eine der wichtigsten Anbaugebiete für Chardonnay und Pinot Grigio in Italien. Auf einer Rebfläche von 8.750 Hektar werden jährlich 780.000 Hektoliter Wein erzeugt. Davon kommen 45 Prozent als DOC-Weine in den Verkauf.

Kellereien